Systemische Fort- und WeiterbildungenGrundqualifikation - DGSF: Systemische Beratung in
Radevormwald- 2 Jahre
Aufbaukurs
Systemische Therapie - 1,5 Jahre
Option der soziotherapeutischen Abrechnung über die Krankenkassen
Systemische AufstellungsarbeitSystemische PersönlichkeitspartyFortbildung: FamilienzentrumFortbildung: MontessoripädagogikSelbsterfahrungSystemische SupervisionSystemisches CoachingAufsuchende FamilientherapieEhe- und PaarseminarKostenFörderungHeilpraktiker für Psychotherapie
Besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite 
BSB bei Facebook
Besuchen Sie auch unsere XING-Seite 
BSB bei XING
892837 Besucher

Systeme aufstellen und rekonstruieren

(nach dem konstruktivistischen Ansatz)

Die Grundidee der systemischen Aufstellungsarbeit ist, mit der Unterstützung einer Gruppe das System (Familie, Paar, Team, u.s.w.) anzuschauen, und festzustellen durch welche Faktoren das "Heute" eines Menschen im Guten, wie im Schlechten mitgeformt wird.
Ziel ist, sich von solchen Einflüssen frei zu machen, welche das gegenwärtige Leben behindern, und gleichzeitig bislang noch ungenutzte Ressourcen für die eigene Identität zu erschließen.
Alte Lerninhalte und Verhaltensmuster halten sich sehr hartnäckig und behindern oftmals neue Prozesse.
Daher ist es notwendig in Situationen zurückzugehen, in denen bestimmte Regeln über das Leben gelernt wurden, um diese jetzt „mit neuen Augen“ anzusehen und so eine positive Veränderung zu erwirken.

Merkmale der Aufstellungs- bzw. Rekonstruktionsarbeit:

  • Menschliches Handeln ist an Rollen gebunden.
  • Rollen sind stark an soziale Kontexte (Umfeld) gebunden.
  • Wichtig ist ein ganzheitliches Wahrnehmen im "Hier und Jetzt".
Ziel ist es, belastende Situationen durch zu spielen und zu lernen, Veränderungen nach zu vollziehen, um den negativen Anker umzuwandeln, der uns an das Problem bindet.
Die Aufstellungsarbeit agiert im "Hier und Jetzt Prinzip" – die Zukunft oder Vergangenheit wird in die Gegenwart geholt und lebendig gemacht, um dann eine Veränderung zu initiieren.

Systemdynamiken können übertragen, weitergegeben und zu Problemen in der Gegenwart als auch in der Zukunft führen.
Die Erfahrungen aus der Vergangenheit wirken dann im jeweiligen sozialen Umfeld/Familie/System.

Lösung:
Durch Aufstellungen im jeweiligen System alte Erfahrungen durch neue Erfahrungen austauschen.

Tagesveranstaltung - Systeme Aufstellen:

Termin: 05.10.2013
Zeit: 10.00 - 18.00 Uhr
Kosten pro Person: 80,00 €
Ort: Räumlichkeiten unseres Instituts

Bitte nehmen Sie bei Interesse Kontakt mit uns auf.

E-Mail: kontakt@bsb-institut.de


Hinweis: An unserem Institut BSB in Radevormwald wird die Aufstellungsarbeit nach dem systemisch-konstruktivistischen und dem wachstumsorientierten Ansatz angeboten und umgesetzt. Hier findet keine Aufstellungsarbeit nach dem Modell von B. Hellinger statt, sondern rein systemisch ohne Dogmen oder anderen Begleiterscheinungen. Wir achten sehr auf die persönliche Autonomie und Selbstregulation in den jeweiligen Aufstellungen.
(siehe Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Systemische Therapie und Familientherapie).

An unserem Institut BSB in Radevormwald wird die Aufstellungsarbeit nach dem systemisch-konstruktivistischen und dem wachstumsorientierten Ansatz umgesetzt.

 
zurück zur Willkommens-Seite


Alle zwei Monate Gruppensupervision im BSB

oder

begleitende Supervision bei Ihnen vor Ort.

Systemische Supervision ist Qualitätssicherung!

Tel. 017650213089

oder

kontakt@bsb-institut.de


Kompetenz nutzen!

Supervision, Leitungscoaching, Therapie, Praxiserfahrung ambulant & stationär, psych. erkrankte Menschen, Suchthilfe, Jugendhilfe, Kitabereich.
Teamtage vor Ort

Andre Böhlig

Tel. 0176 5021 3089

kontakt@bsb-institut.de

Systemische Supervision & Coaching - DGSF

Leitung, Team und Persönliches

in

NRW, Berlin
& Brandenburg

"Gut ist, was hilft!"

Andre Böhlig

Tel. 0176 5021 3089

kontakt@bsb-institut.de

Soziotherapie nutzbar

Abschluss systemische Therapie am Institut BSB; Option Soziotherapie über die Krankenkasse abrechnenbar.

Hier am Institut BSB

Andre Böhlig

Tel. 0176 5021 30

kontakt@bsb-institut.de